Traumasensibles Yoga am Abend

Im Traumasensiblen Yoga üben Sie Haltungen, die das Nervensystem beruhigen. Sie fühlen sich dadurch ruhiger und entspannter. Die Selbstregulation wird gefördert und Spannungszustände abgebaut.

Die angeleiteten Übungen ermöglichen die Erfahrung, den eigenen Körper als stabil und verlässlich zu empfinden.

Wir üben meist auf einem Stuhl/Hocker sitzend, was mehr Sicherheit und Kontrolle gibt.

Es ist keine Vorerfahrung, Sportlichkeit oder besondere Ausrüstung nötig.

 

!Bitte beachten Sie: Dieser Kurs findet als Onlineangebot statt, falls die aktuelle Situation keine Vor-Ort-Gruppen erlaubt!

 

 

Gruppenform:
Geschlossene Gruppe, während des Kurses können keine Teilnehmerinnen* mehr hinzu kommen.
Datum:
12.01/19.01./26.01./02.02./09.02./16.02./ 23.02./02.03.2021
Uhrzeit:
18:00 - 19:30 Uhr
Turnus:
8 Abende, jeweils dienstags
Ort:
Beratungsstelle Frauennotruf München
Winzererstraße 47
1. Stock
Kontakt:

Kursleiterin: Irmgard Salzinger, Mitarbeiterin der Beratungsstelle Frauennotruf

Anmeldung per Telefon: (089) 76 37 37, per E-Mail info@frauennotruf-muenchen.de oder über unser Anmeldeformular.

 

 

Kursgebühren:
60€ / 30€ – ermäßigter Preis für Geringverdienende. Die Ermäßigung muss vorab mit dem Frauennotruf abgesprochen werden.
Bankverbindung:

IFFRA Frauennotruf
IBAN: DE 79700 205 00 000 8880 700
BIC: BFS WDE 33 MUE

Verwendungszweck: Yoga am Abend Januar 2021

  Kursanmeldung

    Ihre Daten werden absolut vertraulich behandelt. Mehr zu unserem Datenschutz hier.

    Haben Sie Fragen?

    Telefon 089 - 76 37 37